Filmrezensionen in 500 Zeichen

Frequency (2000)

★★★★☆17.08.2009

Die Superstringtheorie erklärt alle bisher beobachteten Fundamentalkräfte, namentlich Lungenkrebs, Mord und Baseball. Im selben Aufwasch werden auch gleich diverse Zeitverschiebungsklischees aufgeräumt und mit rasanten Schnitten einer erbaulichen Neuinterpretation zugeführt. Rätselhaft erscheint nur die plötzliche Selbstermächtigung des Berufshelden, wenn er mit Elektrizität und Filterkaffee den verhinderten Mörder seiner Frau austrickst und dreißig Jahre später aus dem Hinterhalt erschießt.