Filmrezensionen in 500 Zeichen

Raising Helen (2004)

★★★☆☆16.11.2009

Die halbkonservativen Realwertestudien überschwemmen Hollywood und die Bauern jauchzen ob der unerträglichen Leichtigkeit der Kinderverziehung. Genuine Zugänge zu christlichen Konfessionen mit egalitär Queen’schem Lex solis verbrüdern Hausfrauenhaarschnitte mit Size Zero durch die Tragik schwesterlicher Todesfälle! Standesgemäß getrauert verschwimmt das Tagesgeschäft zwar hinter einer mühsam konstruierten Liebesgeschichte, aber immerhin trägt die Darstellerin weder Film noch Sarah-Palin-Visage.