Filmrezensionen in 500 Zeichen

Nacktschnecken (2004)

★★★★☆30.09.2009

Der Mensch ist bekanntlich ein kleiner Kosmos, ganz ähnlich verhält es sich mit dem österreichischen Film. »Die treffen sich irgendwo und reden gscheid und pudern« gnostizieren Revolutionsführer und entdecken irgendwann den kleinen Wilhelm Reich in uns. No means no! Eine Mühlkommune 2.0 bastelt sich in einer angeblich ungescripteten Szene einen genuinen Zugang zur Subversion und reitet auf Geparden in das Unbehagen der Multioptionengesellschaft, während alte Säcke die neue Seltsamkeit tanzen.