Filmrezensionen in 500 Zeichen

We Feed the World (2005)

★★★★☆12.07.2009

Ein Wiedersehen mit Gottfried Benn feiert der österreichische Katastrophenporno, indem er artige Kolonnen österreichischer Hendl mit dem Hinweis der gentechnischen Überfremdung ausländischer Provenienz untermalt. In einer dialektischen Wendung erklären danach ein echter Schweizer und ein Wahlrumäne, warum der Universalismus sich in blutroten Kiemen zeigt und gerechte Brotpreise fordert. Der Wahlschweizer dagegen will uns in seinem Groupthink das Wasser abgraben, aber dafür schmecken Melanzani zu gut.